Allgemeine Kompetenzen der Behörde

Mit Inkrafttreten des Bilanzbuchhaltungsgesetzes 2014, BiBuG 2014  (BGBl. I Nr. 191/2013) ist der

Präsident der Wirtschaftskammer Österreich

die neue zuständige Behörde für Bilanzbuchhaltungsberufe (Bilanzbuchhalter - Buchhalter - Personalverrechner)

Der Präsident der WKO agiert im übertragenen Wirkungsbereich als Bundesbehörde und übernimmt mit 1.1.2014 die von 2007 bis 2013 der Paritätischen Kommisson übertragenene Aufgabenbereiche.

Zu seinen Aufgaben zählen u.a.: 

  • Erlassen von Verordnungen (Prüfungsordnung, Richtlinie für die Ausübung der Bilanzbuchhaltungsberufe, Geschäftsordnung für den Fachbeirat)

  • Bestellung eines Fachbeirates § 13 Abs. 3 BiBuG 2014

  • Führen eines Registers § 63 Abs. 4 BiBuG 2014